42. Amtshauskonzert

Es musiziert

Capriccio

Sabine Waszelewski & Klaus-Jürgen Dobeneck

„Wer die Rose ehrt“ – die besten Ostrock-Klassiker im Konzert Preisträger des „Stars & Legends AWARD“ 2011 und Gewinner des „KULT-STAR Award Deutschland“ 2012

Lassen Sie sich in das musikalische Feeling einer außergewöhnlichen Musik-Ära entführen und erleben Sie all die unvergessenen Kultsongs von Renft über Karat bis Silly und Nina Hagen, ehrlich und tiefgründig, die von Sängerin Sabine Waszelewski mal warm und gefühlvoll, mal kraftvoll interpretiert und mit kleinen Hintergrundgeschichten gespickt werden.

Klaus-Jürgen Dobeneck, der – wie alle professionellen Ostrocker – sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat (1989 Berufsausweis mit Abschluss für Gitarre Sonderklasse), hat die Rockklassiker für die Besetzung des Capriccio individuell, mit eigener Handschrift arrangiert. Die Halbplaybacks lassen genügend Raum für seine Live-Instrumente E-Gitarre, Akustik-Gitarre und Querflöte. Die lebendigen Improvisationen und Variationen von Klaus-Jürgen Dobeneck, seine markante Spielweise sowie die außergewöhnliche Stimme von Sängerin Sabine Waszelewski machen die Konzerte zu einem besonderen Erlebnis.

Erleben Sie ein Event der Extraklasse, das dem Publikum eine einzigartige, emotionsgeladene Musikepoche nahe bringt, die den Zeitgeist einer ganzen Generation widerspiegelt.

Ein großes Stück Ostrock-Geschichte. Für den einen zum Erinnern – für den anderen zum Kennenlernen.

Auszüge aus dem Repertoire:

Wer die Rose ehrt (Klaus Renft Combo) - Der Apfeltraum (Klaus Renft Combo) - Als ich wie ein Vogel war (Klaus Renft Combo) - Auf der Wiese (Veronika Fischer) - Sagte mal ein großer Dichter (Holger Biege) - Der Clown (Neumis Rock Circus) - Albatros (Karat) - Schwanenkönig (Karat) - Jede Stunde (Karat) - König der Welt (Karat) - Der blaue Planet (Karat) - Am Fenster (City) - Casablanca (City) - Flieg ich durch die Welt (City) - Es brennt der Wald (Rote Gitarren) - Schreib es mir in den Sand (Omega) - Bataillon d´Amour (Silly) - Wenn ein Mensch lebt (Puhdys) - Geh zu ihr (Puhdys) - Alt wie ein Baum (Puhdys) - Und ich seh´n mich nach dir (Metropol) - Nach Süden (Lift) - Am Abend mancher Tage (Lift) - Jugendliebe (Ute Freudenberg) - Du hast den Farbfilm vergessen (Nina Hagen) - Nie zuvor (Electra) - Über sieben Brücken (Karat) - Als ich fortging (Karussel)l ….

Dazu laden wir recht herzlich zu unserem nächsten Konzert am Sonntag,
dem 23. März 2014 um 17.00 Uhr,
in das Amtshaus Annaburg, Markt 2 ein.

zur Startseite