Soforthilfe zur Unterstützung der vom Juni-Hochwasser 2013 direkt betroffenen Einwohner von Sachsen-Anhalt

(Richtlinie gemäß Runderlass des Ministeriums für Finanzen vom 11. Juni 2013)

Zusammenfassung des Inhalts der Richtlinie

  • Auszahlung durch die Stadt Annaburg nur an natürliche Personen (keine Betriebe, Kommunen, Anstalten usw.)
  • Personen müssen hauptamtlich in der Stadt Annaburg gemeldet sein
  • Schäden müssen unmittelbar auf das Hochwasser zurückzuführen sein: Schäden durch Oberflächenwasser, Wasseraustritt aus der Kanalisation und Grundwasseranstieg unmittelbar infolge des Hochwassers in der Elbe oder der Schwarzen Elster
  • Höhe: 400 € je erwachsene Person, 250 € für Minderjährige, max. 2000 € je Haushalt
  • Auszahlung möglich in bar oder mittels Überweisung
  • Antragsfrist bis 15.07.2013
  • Nachweise sind innerhalb eines Monats einzureichen (Fotos, andere geeignete Beweismittel)
  • Rückzahlungspflicht bei Leistung von Versicherungen, unwahren oder vollständigen Angaben

zur Startseite