Ortsteil Meuselko

im Reithof
im Reithof

Angerbereich
Anglergewässer

Meuselko zählt zu den Buschdörfern, gelegen in der Elsteraue. Das Rundling- und Sackgassendorf (ähnlich einem Angerdorf) wurde an der Straße nach Löben erweitert. Erwähnt ist der Ort 1429 in der Schreibweise „Muselkaw“, hergeleitet aus dem altsorbischen, Mysl(i)kov – „Ort des Myslik“, einem Personennamen.
Der zum Pfarrbereich Löben gehörende Ort hatte um 1528 8 Hüfner und 10 Kossaten. Auf Beschluß des Kreistages wurde Meuselko 1977 nach Löben eingemeindet.

Das kleine, 90 Einwohner zählende Dorf hat ein besonderes Angebot. Im Blickfeld stehen ca. 35 Pferde auf den des Ortes umgenzenden Koppeln. Der seit 1996 bestehende Reithof „Maruschka“, ein heilpädagogisches Kleinstheim, bietet „Rund um die Uhr“ betreute Wohnplätze für Mädchen und junge Frauen. Schwerpunkte sind pädagogisch-therapeutische Mensch-Tier-Begegnungen mit den Angeboten wie Reiten, Versorgung und Pflege der Tiere, Tierschutz – vorrangig für Hunde, Aus- und Weiterbildung, aber auch Ferienangebote mit Zelten.

Ein wahres Paradies für Naturfreunde und Angler ist das Gewässer des alten Elsterarmes. So unterhält der Anglerverein Annaburg sein vereinseigenes Objekt, das zwischen Löben und Meuselko gelegene Anglerheim „Ausdauer“ und bewirtschaftet die angrenzenden Gewässer.


 

Ansprechpartner

Fabian Schauer
Liegenschaften, Pachten, Jagd/Jagdgenossenschaft, Dorfgemeinschaftshäuser, Straßenausbaubeiträge, Technischer Leiter für Bauhof, Fähre, Campingplatz
Zimmer: 14 - Rathaus Annaburg
Telefon: 035385 702-28
Fax: 035385 702-21
Zimmer: 216 - Rathaus Prettin
Telefon: 035386 702-26
Fax: 035386 702-34
Fax: 035386 702-21
 fabian.schauer(at)annaburg.de